Was suchen Sie?
x

Kolumbien Finca La Manuela

34,00 €*

Inhalt: 1000 Gramm

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 3-5 Tage

Menge
Wählen Sie den Mahlgrad für Ihren Kaffee
Teile diese Konfiguration

Anzahl

Produktnummer: C0037
Produktinformationen "Kolumbien Finca La Manuela"
Samtiger Körper und leichte Säure in Kombination mit einem fruchtigen Aroma. Ein sehr ausgewogener Kaffee aus dem westlichen Hochland Kolumbiens. Einzigartig.

Kolumbien bietet geographisch und klimatisch perfekte Voraussetzungen um hervorragende Spitzenkaffees zu produzieren. Die Anbauregionen liegen inmitten der Ausläufer der Anden, wo ein feucht warmes Klima herrscht. Durch die vielen Gebirgsketten und Berghänge, an denen Kaffee angebaut wird, entstehen eine Vielzahl von Mikroklimata, die eine fast ganzjährige Ernte in Kolumbien erlauben. Die wichtigsten Anbauregionen sind Medellín, Armenia und Manizales. Von den drei genannten Regionen liefert Medellín den interessantesten Kaffee. Er besticht durch einen gehaltvollen Körper, volles Aroma und eine fruchtige Säure.
Intensität: 3
Körper: 3
Säure: 3
Aroma: 4
Harmonie: 4

Weitere beliebte Kaffees

Äthiopien Bonga Forest
Menge: 250g
In acht Wäldern des südwestlichen äthiopischen Hochlandes gedeiht noch wilder Kaffee wie zu Ursprungszeiten. Als Erbgut-Reservoir sind diese Gebiete von unschätzbarem Wert für die Kaffee-Produktion der gesamten Welt. Traditionell wird der „Waldkaffee“ von den in der Region Kaffa ansässigen Bauernfamilien geerntet. Die Kaffee-Ernte wird sowohl für den Eigenbedarf (Äthiopien ist das Erzeugerland mit dem höchsten Eigenverbrauch) als auch für den Verkauf auf lokaler Ebene verwendet.Das Gebiet zeichnet sich durch hervorragende Boden- und Klimabedingungen aus: der bröckelig-lehmige Boden ist vulkanischen Ursprungs und daher reich an Nährstoffen. Gleichzeitig herrschen Temperaturen von durchschnittlich 20 °C, die Nächte sind kühl, und es regnet häufig: ideal für das Gedeihen der wilden Arabica-Pflanzen. Die Kaffeepflanzen sind im Wald an ihren natürlichen Standort angepasst und kommen ohne künstlichen Dünger aus. Sie werden nicht wie Kaffeepflanzen aus kommerziellem Anbau auf bequeme Erntehöhe gestutzt, sondern werden in ihrer natürlichen Umgebung und natürlichen Wachstumsbedingungen bis zu acht Meter hoch. Die Wildpflanzen tragen weniger Früchte als Plantagenpflanzen.Das Besondere an diesem ursprünglichen, wild wachsenden Arabica Kaffee sind seine ungewöhnlichen Geschmacksnuancen sowie sein würziger, gehaltvoller Grundton. Er verzaubert mit einem unvergleichlichen Aroma, leichten Blaubeernoten und überzeugt durch einen gehaltvollen Körper. Geerntet wird der Kaffee von Kleinbauern nach den Prinzipien nachhaltiger Landwirtschaft. Die Bauern aus den Gebieten um Bonga und Mizan Teferi pflücken die Kirschen dieses einzigartigen wild wachsenden Arabica Kaffees per Hand. Danach wird er sonnengetrocknet.

Inhalt: 250 Gramm (38,00 €* / 1000 Gramm)

9,50 €*
Details
Äthiopien Sidamo
Menge: 250g
Die Urheimat des Arabica-Kaffees ist Äthiopien, und benannt wurde er nach der äthiopischen Provinz Kaffa. Äthiopische Qualitätskaffees sind unverwechselbar im Geschmack und zählen zu den besten der Welt. Rund 12 Millionen Äthiopier leben vom Kaffeeanbau. Von allen afrikanischen Staaten hat Äthiopien den größten Eigenbedarf an Kaffee.Kaffees aus der Anbauregion Sidamo (heutige Provinz Sidama in Südäthiopien) haben einen besonderen Stellenwert unter den Kaffeeraritäten. Sie zeichnen sich durch eine feine, fruchtig-weinige Säure und einen angenehm weichen Körper aus. Das Aroma ist einzigartig und vielfältig mit einem Hauch von Steinfrüchten.

Inhalt: 250 Gramm (34,00 €* / 1000 Gramm)

8,50 €*
Details
Caribe Mix
Menge: 250g
Unser Caribe-Mix ist eine kräftige Komposition verschiedener Arabicas der Karibik. Der volle Körper, der nachhaltig im Mundraum verweilt, wird abgerundet von feinen fruchtigen Säuren und einem kräftigen Aroma. Von der Deutschen Röstergilde gab es dafür im Verkostungswettbewerb 2015 die Silbermedaille in der Kategorie Filterkaffee. Aufgrund seines Geschmacksprofils ist er aber auch hervorragend für den Vollautomaten geeignet.

Inhalt: 250 Gramm (34,00 €* / 1000 Gramm)

8,50 €*
Details
Costa Rica Tarrazu San Marcos
Menge: 250g
Costa Rica mit seinen nährstoffreichen, gut durchlässigen Böden vulkanischen Ursprungs war das erste mittelamerikanische Land, das Kaffee und Bananen in großen Mengen anbaute. Von Kuba kommend, gelangte der Kaffee 1729 nach Costa Rica und entwickelte sich zu einer der bestorganisierten Industrien der Welt. In Costa Rica leben 4,8 Millionen Menschen, und es gibt etwa 400 Millionen Kaffeebäume. In Costa Rica werden ausschließlich Arabica-Bohnen kultiviert. Der Anbau von Robusta-Kaffee ist verboten. Costaricanischer Qualitätskaffee trägt die Bezeichnung SHB: Strictly Hard Bean. Das bedeutet, dass dieser Kaffee in Höhenlagen über 1500 m angebaut wird. Südlich der Landeshauptstadt San José liegt Tarrazu, eine der renommiertesten Kaffeeanbauregionen nicht nur des Landes, sondern weltweit. Das Wort „Tarrazú“ findet seinen Ursprung bei dem alten indianischen Stamm Huetar, der einstmals diese Region besiedelte. Die kleinen Plantagen, deren Kaffee wir für "unseren" Tarrazu verwenden, befinden sich in den Hängen nördlich der Kleinstadt San Marcos, die auch Hauptstadt des Kantons Tarrazu ist. Die immer währenden Quellen sind Hauptfaktoren, die zu dem Qualitätskaffee beitragen. Alle, die in den Anbau und die Verarbeitung involviert sind, sind verpflichtet, ihre Umwelt zu schützen und die kristallklaren Flüsse und landschaftlich reizvollen Täler zu erhalten. Die Region hat eine stark ausgeprägte Kaffeekultur und ist stolz darauf, durch die Bereitstellung eines der besten Kaffees in der Welt Qualitätsvorreiter zu sein. Der Kaffee besitzt sowohl einen intensiven Geschmack und Körper als auch eine gute Säure, was sehr angenehm für den Gaumen ist. Durch sein Aroma wird sich jeder nach einer weiteren Tasse sehnen.

Inhalt: 250 Gramm (31,00 €* / 1000 Gramm)

7,75 €*
Details
Ecuador Vilcabamba
Menge: 250g
"El único lugar en el Mundo, donde es posible dar más años a la vida y más vida a los años." (Der einzige Ort auf der Welt, wo es möglich ist, dem Leben mehr Jahre und den Jahren mehr Leben zu geben) "Vilcabamba" - quechua für "Heiliges Tal" - ist der Name eines kleinen Dorfes im Süden Ecuadors, idyllisch in einem Hochtal auf 1500 m Höhe zwischen den umgebenen Bergen gelegen, von dem es nicht viel Spannendes zu berichten gäbe, wäre es nicht der Ort in der westlichen Welt, der in dem Ruf steht, das hier die Menschen am ältesten werden. Generationen von Wissenschaftlern haben versucht, das Geheimnis der Langlebigkeit an diesem faszinierendem Ort zu ergründen und eine Antwort auf die Frage zu finden, warum nun gerade hier so viele Menschen weit über 100 Jahre alt werden und sich dabei allerbester Gesundheit erfreuen. Während einige meinten, das Wasser der beiden Flüsse Vilcabamba und Chamba habe medizinische Wirkung, machten andere das außerordentlich stabile und milde Klima mit Temperaturen zwischen 18 und 22 Grad verantwortlich.Die Kleinbauern von Vilcabamba bauen an den Berghängen dieses magischen Ortes in langer Tradition besten Arabica - Kaffee an, der für sie selbst ein hoch geschätztes Genussmittel von großem Wert darstellt. Die reifen, roten Kaffeekirschen werden zur Erntezeit von den Familien gepflückt, im Wasser der nahen Bergflüsse gewaschen und so von ihrem Fruchtfleisch befreit. Danach werden die Kaffeebohnen in der Sonne getrocknet und sorgfältig verlesen. Der Anbau von Kaffee ist Handarbeit und "Familiensache" in Vilcabamba. Somit sind die Felder nur sehr klein und eine geringe Menge dieses außerordentlichen Kaffees gelangt jedes Jahr auf den Weltmarkt.

Inhalt: 250 Gramm (38,00 €* / 1000 Gramm)

9,50 €*
Details
El Tucán Jubiläumsmischung
Menge: 250g
Über 20 Jahre cafeshop especial - am 15.12.2001 öffnete unsere kleine Rösterei in der Sargmacherstraße in Wismar zum ersten Mal die Tür. Seitdem hat unsere Röstmaschine selten still gestanden.Zum 20-jährigen Jubiläum war es uns ein Anliegen eine Mischung zu kreieren, die bei möglichst vielen unserer treuen Kunden einen Nerv trifft. Zwischen Mittel und Kräftig, wenig Säure und ein samtiges aber volles Mundgefühl mit schokoladigen Noten. Damit freuen wir uns auf die nächsten 20 Jahre!Von der Deutschen Röstergilde im Verkostungswettbewerg 2022 mit der Goldmedaille in der Kategorie Filterkaffee ausgezeichnet.

Inhalt: 250 Gramm (34,00 €* / 1000 Gramm)

8,50 €*
Details
Especial
Menge: 250g
Unsere Spezialität des Hauses ist eine Komposition sorgsam ausgewählter Raritäten aus drei Kontinenten. Sie bringt verschiedene geschmackliche Komponenten zusammen, die sich perfekt ergänzen und einen gehaltvollen Kaffeegeschmack bereiten. Die Deutsche Röstergilde verlieh dafür im Verkostungswettbewerb 2014 die Goldmedaille in der Kategorie Filterkaffee, aber auch als Caffe Creme im Siebträger oder Vollautomaten ist diese Mischung ein harmonischer Genuß.

Inhalt: 250 Gramm (34,00 €* / 1000 Gramm)

8,50 €*
Details
Espresso Don Román
Menge: 250g
Unsere prämierte Espressomischung ist eine Kombination von Kaffees aus Nicaragua und Indonesien Sumatra. Kräftiger Körper, feine fruchtige Nuancen, charakteristische Bitternoten und ein unvergleichliches Aroma bleiben noch lange nach dem Genuß in Mund und Nase zurück. Dafür gab es beim Verkostungswettbewerb 2015 der Deutschen Röstergilde die Goldmedaille in der Kategorie Espresso.

Inhalt: 250 Gramm (34,00 €* / 1000 Gramm)

8,50 €*
Details
Guatemala Flor del Rosario
Menge: 250g
Der Kaffeeanbau in Guatemala hat eine über 140jährige Geschichte und ist seit mehreren Jahrzehnten die zweitwichtigste Deviseneinnahmequelle des Landes (nach dem Tourismus). Im internationalen Vergleich ist die Produktionsmenge des Landes zwar relativ unbedeutend, jedoch zählen guatemaltekische Kaffees aufgrund Ihrer Geschmackseigenschaften und Qualität zu den weltweit begehrtesten Provenienzen. Die malerische Stadt „La Antigua Guatemala“ ist eine kulturelle und historische Attraktion des Landes. Bis zum verheerenden Erdbeben im Jahre 1773 war diese sogar über 233 Jahre lang Hauptstadt Guatemalas. Das Gebiet um Antigua ist von drei periodisch aktiven Vulkanen, dem AGUA, ACATENANGO und dem FUEGO umgeben. Etwa alle 30 Jahre wird das Gebiet um Antigua von Eruptionen dieser 3 Vulkane heimgesucht, bei denen die ohnehin fruchtbaren Vulkanböden mit zusätzlichem Stickstoff angereichert werden. Das gesamte Gebiet ist außerdem mit leichten, aber regelmäßigen Niederschlägen und reichlich Sonnenschein gesegnet. Dank dieser hervorragenden Anbaubedingungen gedeihen hier Varietäten der Arabica Art wie Bourbon und Catuai auf über 1800 m ü.M. Unser Guatemala Flor del Rosario besticht durch eine ausgeprägte Fülle und Nachhaltigkeit im Körper gepaart mit wenig Säure. Eine Kombination, die für viele die Richtige Balance in der Tasse trifft.

Inhalt: 250 Gramm (34,00 €* / 1000 Gramm)

8,50 €*
Details
Indonesien Java Blawan
Menge: 250g
Kaffeeanbau wird im ganzen Inselstaat – auf den Inseln Sumatra, Java, Bali, Sulawesi, Flores, Kalimantan, Lombok und Timor – betrieben. Die Kaffeebäume wurden Mitte des 17. Jahrhunderts (nach Meinung einiger Experten sogar noch früher) von den Holländern in Indonesien eingeführt, und Java wurde zu einem der großen Namen in der Kulturgeschichte des Kaffees.Indonesischer Kaffee ist im allgemeinen recht kräftig und würzig, hat eine schwere Geschmacksfülle und dezente Säure. Java produziert einen aromatischen, säurearmen Kaffee, der von Natur aus sehr ausgewogen im Geschmack ist. Er ist etwas säurebetonter als Kaffees aus Sumatra oder Sulawesi und würziger im Abgang. Die besten Provenienzen auf Java sind Blawan, Jampit, Kayumas und Pankur.

Inhalt: 250 Gramm (33,40 €* / 1000 Gramm)

8,35 €*
Details
Kenya Kedovo
Menge: 250g
Ein vollmundiger, fruchtig-würziger Kaffee mit ausgeprägter Säure. Äußerst aromatisch und gehaltvoll. Ein exzellenter Kaffee, der weltweit geschätzt und genossen wird.Kaffees aus Kenya gehören zu den besten, die auf dem Weltmarkt gehandelt werden. Die Anbaugebiete befinden sich sowohl nördlich und nordöstlich der Hauptstadt Nairobi als auch in den Hochebenen des Mount Kenya und im Westen an der Grenze nach Uganda. Der Kaffeeanbau in Kenya begann im 19. Jahrhundert mit äthiopischem Kaffee, der über den Südjemen eingeführt wurde, doch erst Anfang des 20. Jahrhunderts kamen über die St. Austin Mission Bourbon-Kaffeebäume ins Land.Der Kaffeeanbau erfolgt durch Kleinbauern. Aufgrund der großen Bedeutung dieses Exportgutes übt die kenianische Regierung hierbei jedoch einen erheblichen Einfluss aus und nimmt den Kaffeeanbau sehr ernst. Es ist z. B. verboten, Kaffeebäume auszureißen oder zu beschädigen. Da kenianischer Kaffee nur in ausgewählte Importländer geht, legt Kenya wie kein anderes Land größten Wert auf die Einhaltung von Qualitätsstandards bei Anbau, Produktion und Vermarktung des Kaffees.Unser kenianischer Kaffee stammt von Bauern der Ndurutu Wet Mill aus der Region Nyeri in der Nähe des Mount Kenya. Über den Kedovo e.V. besteht ein direkter Zugang zu den Produzenten, die wir auch schon vor Ort besucht haben. Außerdem werden über den Verkauf des Kaffees direkt soziale Projekte vor Ort unterstützt und realisiert. So haben wir vor einigen Jahren beispielsweise den Bau einer Schulküche unterstützen können.

Inhalt: 250 Gramm (35,00 €* / 1000 Gramm)

8,75 €*
Details
Kolumbien Finca La Manuela
Menge: 250g
Samtiger Körper und leichte Säure in Kombination mit einem fruchtigen Aroma. Ein sehr ausgewogener Kaffee aus dem westlichen Hochland Kolumbiens. Einzigartig.Kolumbien bietet geographisch und klimatisch perfekte Voraussetzungen um hervorragende Spitzenkaffees zu produzieren. Die Anbauregionen liegen inmitten der Ausläufer der Anden, wo ein feucht warmes Klima herrscht. Durch die vielen Gebirgsketten und Berghänge, an denen Kaffee angebaut wird, entstehen eine Vielzahl von Mikroklimata, die eine fast ganzjährige Ernte in Kolumbien erlauben. Die wichtigsten Anbauregionen sind Medellín, Armenia und Manizales. Von den drei genannten Regionen liefert Medellín den interessantesten Kaffee. Er besticht durch einen gehaltvollen Körper, volles Aroma und eine fruchtige Säure.

Inhalt: 250 Gramm (34,00 €* / 1000 Gramm)

8,50 €*
Details